Prothetische Zahnheilkunde

Unter Prothetik bzw. Zahnersatzkunde versteht man den Ersatz von Zahndefekten, fehlenden Zähnen oder Kieferteilen durch festsitzenden Ersatz oder herausnehmbare Prothesen.
Zur funktionellen Wiederherstellung der geschädigten Weich- und Hartgewebe des Kauorgans werden bei der prothetischen Planung die Pfeilerzähne, Verankerungselemente, Prothesenausdehnung und -form sowie die zu verwendenden Materialien festgelegt.

Grundsätzlich lässt sich Zahnersatz einteilen nach

  1. festsitzendem Zahnersatz (z.B. Kronen, Brücken)
  2. herausnehmbarem Zahnersatz (z.B. Teil-, Modellguss-, Vollprothesen)
  3. einer Kombination aus festsitzend-herausnehmbarem Zahnersatz (z.B. Geschiebeprothesen)
  4. der Abstützung (parodontal-, gingival-, parodontal-gingival-abgestützt, Implantat-getragen)

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5