Kieferorthopädie

Lippen-Kiefer-Gaumenspalten (isoliert oder komplett) entstehen bei Störungen der Embryonalentwicklung. Von der Spaltbildung können nur die Lippe, der Kiefer und die Lippe sowie Lippe, Kiefer und Gaumen betroffen sein (selten nur der Gaumen allein). Als Ursachen für die Spaltbildung kommen endogene (erbliche) und exogene Faktoren infrage (z.B. Virusinfektion in der Schwangerschaft, Medikamente, Vitamin- und Sauerstoffmangel). Zu unterscheiden sind einseitige und doppelseitige Spaltbildungen. Die Behandlung der Lippen-Kiefer-Gaumenspalten erfordert in der Regel das Zusammenwirken von kieferchirurgischen und kieferorthopädischen Maßnahmen und erfolgt meist in spezialisierten Einrichtungen (Fachklinik, Universitätsklinik).

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0