Anatomie

Beim Menschen entstehen während der Kindheit zwei verschiedene Gebisse: das Milchgebiss der Kinder und das bleibende Gebiss der Jugendlichen bzw. Erwachsenen. Die Zähne des Milchgebisses erfüllen in der verhältnismäßig kurzen Zeit zwischen dem sechsten Lebensmonat und dem zwölften Lebensjahr ihre Aufgabe beim Abbeißen und Kauen. Im Zeitraum zwischen dem sechsten und zwölften Lebensjahr besteht das Gebiss der Kinder sowohl aus Milchzähnen als auch aus bleibenden Zähnen. In dieser Zeit erfolgt  der Wechsel von den Milchzähnen des Milchgebisses zu den bleibenden Zähnen des bleibenden Gebisses. Das Gebiss des Zahnwechsels wird daher auch als Wechselgebiss bezeichnet.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
87 %
1
5
4.35