Die zweckmäßig kosmetische Alternative - Teilverblendungen

Zahnkronen oder Brücken aus Edelmetall oder Nichtedelmetallen können zur kosmetischen Aufwertung in den sichtbaren Bereichen mit Keramik oder Kunststoff verblendet werden. Die Kaufläche verbleibt in der Regel aus Metall.


Teilverblendete Krone


Teil- und vollverblendete Kronen

Vorteile:

  • medizinisch zweckmäßig und ausreichend
  • Funktionalität steht im Vordergrund
  • wirtschaftlich günstig
  • gute Haltbarkeit (nur bei Keramikverblendung gewährleistet)
  • ästhetisch befriedigend
  • im Frontzahnbereich kosmetisch akzeptabel

Nachteile:

  • reduzierte Haltbarkeit (bei Kunststoffverblendungen)
  • Kaufläche und innere Kronenanteile aus Metall
  • eingeschränkte Bioverträglichkeit (abhängig von Legierung und Verblendungsart)
  • ästhetische Kompromisslösung
  • Temperaturempfindlichkeit selten


Keramik-Brücke teilverblendet


Keramik-Brücke teilverblendet