Kinnkorrekturen bei zu großem oder zu kleinem Kinn

Das ist Kinn ist – ebenso wie Nase oder Augen – ein wesentlicher Bestandteil des Gesichts und trägt somit maßgeblich zum Erscheinungsbild eines Menschen und seiner Wirkung auf die Mitmenschen bei. Fällt das Kinn besonders auf, etwa besonders vorstehend, spitz, schief oder fliehend, haben gerade Frauen keine Möglichkeit es wirkungsvoll zu kaschieren. So kann sich die Kinnform auf das gesamte Erscheinungsbild einer Person auswirken. Hilfe verschafft oftmals die Kinnkorrektur. 

Möglich sind Korrekturen etwa bei:

  • zu kleinem Kinn
  • zu großem Kinn
  • vorstehendem Kinn
  • schiefem Kinn
  • fliehendem Kinn


Moderne technische Ausstattung und innovative Operationstechniken ermöglichen hochpräzises Arbeiten und das exakte Verbinden von Nervensträngen und Blutgefäßen. Die operativen Kinnkorrekturen werden unter Vollnarkose durchgeführt. Dank aktueller Narkoseverfahren und erfahrener Anästhesisten ist die körperliche Belastung jedoch gering.

Die chirurgische Kinnkorrektur

Je nach Ausgangssituation und individuellen Wünschen kommen unterschiedliche Verfahren der Kinnkorrektur zum Einsatz.

Korrektur eines zu kleinen Kinns: Zur Vergrößerung eines kleines Kinns gibt es zwei Varianten: Das Einsetzen eines Implantats oder die Modellierung mit einem Metallsteg. Bei der ersten Variante wird ein Implantat (etwa aus Silikon) oder körpereigenes Material wie Knorpel oder Knochen aus dem Beckenboden eingesetzt, um das Kinn nach Wunsch zu vergrößern. Mit Silikon lassen sich nahezu alle Ergebnisse erzielen und erspart die Materialentnahme. Vorteil des körpereignen Materials ist hingegen die optimale Einheilung und somit sehr geringe Gefahr der Abstoßung. Bei der zweiten Variante zur Kinnvergrößerung wird ein Teil im unteren Kieferknochen gespalten, bleibt jedoch mit der Muskulatur verbunden. Durch einen verschraubten Metallsteg wird der abgespaltene Teil in die gewünschte Position gebracht und kann dadurch die Kinnform sowohl in der Größe als auch in der Höhe verändern. So lässt sich mit diesem Verfahren auch ein schiefes Kinn oder ähnliches korrigieren.

Korrektur eines zu großen Kinns: Sehr häufig bewirkt bereits eine einfache Fettabsaugung erhebliche Resultate zur Verkleinerung eines Doppelkinns. Ansonsten entfernt der Chirurg einen Teil des Knochens und verkleinert somit das Kinn. 

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5