Choisissez une langue



Parodontitis bei Systemerkrankungen

Granulozyten (gehören zu den Leukozyten) spielen eine Hauptrolle bei der Bekämpfung von Bakterien durch den Organismus. Das ist am Zahnhalteapparat nicht anders. Patienten, die schwere allgemeine Erkrankungen mit Einschränkung der Funktion der Granulozyten haben (Leukämien, Neutrozytopenie = angeborene Verminderung der neutrophilen Granulozyten), entwickeln daher ausgeprägte parodontale Erkrankungen. Immer wiederkehrende Entzündungsabläufe führen zu schweren und raschen Zerstörungen parodontaler Strukturen.

Viele genetisch bedingte Erkrankungen gehen mit Symptomen parodontal-entzündlicher Erkrankungen einher. Hierzu zählen: Neutrozytopenie, Down-Syndrom (Trisomie 21), Histiozytose-Syndrom u.a.. Da bei genetischen Erkrankungen (bis jetzt) nur begrenzte Hilfe möglich ist, erfolgt eine symptomatische Behandlung. Lokaler und systemischer Antibiotikaeinsatz, Plaquekontrolle (Recall) sowie Anleitung zu optimaler Zahnpflege sind die Therapieansätze. Das Ergebnis ist jedoch unsicher.