Zahnheilkunde Übersicht

Zwei Grundsätze haben alle MEDECO-Praxen: „Vorbeugen statt Behandeln“ und „Erhalten statt Ersetzen“. Deshalb sind zwei Kernbereiche der Zahnheilkunde die Prophylaxe und die Zahnerhaltung. Parodontitis und Karies sind die Haupt-Infektionskrankheiten. Das Ziel moderner Behandlungskonzepte ist nicht primär deren Therapie, sondern die Vermeidung dieser Erkrankungen durch Vorsorgemaßnahmen. Hierzu gehören die Entfernung von Zahnstein, die professionelle Zahnreinigung, die Fissurenversiegelung, die Fluoridierung, die Behandlung sensibler Zahnhälse und weitere präventive Behandlunsmaßnahmen zur Verringerung des Karies-  und Parodontitisrisiko sowie vor allem eine gesunde Ernährung.

Selbstverständlich deckt das Spektrum der Medeco Zahnheilkunde aber auch sämtliche Bereiche der konservierenden Zahnmedizin (Füllungen und Inlays), des festsitzenden Zahnersatz (Kronen, Brücken, Implantatzahnersatz) und des herausnehmbaren Zahnersatz (Prothesen, Teleskopzahnersatz) ab. Den Spezialgebieten der Parodontologie (die Gesunderhaltung des Befestigungssystem der Zähne), der Endodontie (Wurzelkanalbehandlungen) sowie der Kinderzahnheilkunde und der Zahnarztangst werden besondere Bedeutung zugemessen.

Das Spektrum der Zahn- Mund- und Kieferheilkunde umfasst auch zahn- und oralchirugische Eingriffe, kieferchirurgische Operationen bei Kieferbrüchen, Tumorerkrankungen bis hin zu plastisch-ästhetischer Gesichtschirurgie. Dabei sind sämtliche Maßnahmen Teil eines medizinischen Gesamtkonzepts, das zu einer dauerhaften Gesamtsanierung und Heilung im Mund-Kiefer Gesichtsbereich führen soll.

  • Implantate Implantatkrone

    Ein Implantat ist, vereinfacht ausgedrückt, eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kieferknochen eingebracht wird und als Befestigungspfeiler für den Zahnersatz dient. Dabei kann das Implantat eine einzelne Zahnkrone tragen, als Pfeiler für eine Brücke oder Teilprothese dienen.
    mehr ...

  • Es gibt viele Gründe für eine Behandlung unter Narkose. Hyperaktive Kinder oder Kinder (und Erwachsene) mit ausgeprägter Zahnarztphobie profitieren ebenso von der Vollnarkose wie Patienten mit spastischen oder psychischen Störungen bei denen ein Eingriff sonst nicht möglich wäre.
    mehr ...

  • Die Haupterkrankung im Bereich der Endodontie ist die Wurzelkanalentzündung. Ziel der Wurzelbehandlung ist die Rettung der Zahnsubstanz. Dank moderner Verfahren ist das Ergebnis einer sorgfältig durchgeführten Behandlung sehr lange haltbar und erspart somit den Zahnersatz.
    mehr ...

  • Der Verlust eines oder mehrerer Zähne hat große Auswirkungen auf verschiedene Bereiche. So beeinflusst die Zahnlücke neben der Optik oftmals auch das Kauverhalten und verändert oder schränkt die Aussprache ein. Je nach Ausgangssituation und persönlichen Vorlieben bieten wir Ihnen alle Varianten des Zahnersatzes.
    mehr ...

  • Die Prophylaxe ist ein Hauptbestandteil unseres zahnmedizinischen Angebotes. Denn einen Zahn vor Karies oder das Zahnfleisch vor Parodontitis zu bewahren, ist viel effektiver und sinnvoller als eine noch so gute Behandlung. Darüber hinaus sind diese Präventionsmaßnahmen auch für den Patienten selbst viel angenehmer.
    mehr ...

  • Idealerweise bringen Sie als Elternteil Ihr Kind aber schon mit, wenn der erste Zahn da ist. Wie Sie den Zahn und später die weiteren Zähne Ihres Kindes am besten putzen, lernen Sie bei uns. Die langsame Kontaktaufnahme und das Gewöhnen an die Praxisatmosphäre sollten für Ihr Kind im Vordergrund stehen.
    mehr ...

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
47 Bewertungen
55 %
1
5
2.75