Die schonende Alternative - Adhäsivbrücke

Eine Adhäsivbrücke dient dem Ausgleich einer Einzelzahnlücke bei füllungsfreien intakten Nachbarzähnen wenn ein Implantat nicht möglich oder sinnvoll ist (z.B. jugendliches Patientenalter).

Auch die Inlaybrücke dient der Substanzschonung der Nachbarzähne, kosmetische Aspekte der angrenzenden Zähne stehen häufig im Vordergrund.


Adhäsivbrücke


Adhäsivbrücke schematisch

Vorteile:

  • die Nachbarzähne müssen nur gering beschliffen werden
  • sehr zahnschonende Methode
  • kostengünstig
  • befriedigende Optik

Nachteile:

  • eingeschränkte Indikationen
  • subjektive empfundene Ästhetik
  • reduzierte Belastbarkeit
  • erhöhte Anforderung an den Zahnarzt
  • dauerhafte Befestigung schwierig


Adhäsivbrücke mit Goldauflagen


Adhäsivbrücke mit NEM Auflagen

Diese Animation zeigt eine dauerhafte Möglichkeit fehlende Zähne zu ersetzen. Nach dem Verlust eines natürlichen Zahnes ist eine sofortige provisorische Möglichkeit eine kleine Prothese. Achten Sie auf die ovale Form welche exakt in die Extraktionsalveole passt. Dies ermöglicht dem Weichgewebe in der ästhetisch besten Form zu heilen. Die dauerhafte Brücke hat die selbe Form, um das Weichgewebe weiterhin zu unterstützen, und zwei Porzellanflügel zur Nefestigung der Brücke an den Nachbarzähnen.